Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 03 2015

Kairo
Kairo

June 27 2015

Kairo

Und für diesen "computergestützten Unterricht" soll ich nun einen grafischen Taschenrechner anschaffen, Modell TI-84 von Texas Instruments. Die Zahl beschreibt in etwa das Jahr der Entwicklung dieses Modells. Als wir das "neue Medium" dann ein paar Wochen später in den Händen hielten, musste ich vor nostalgischer Rührung weinen. Und es mischte sich noch ein klein wenig Neid auf die Jugend von heute hinein: So was hätte ich zu meiner Schulzeit anstelle von Rechenschieber und Kurvenschablonen auch gern gehabt. Die Technik der dreifach belegten Tasten war mir noch so vertraut, dass ich nach kurzer Zeit kleine Programme in TI-Basic erstellen konnte. Deren geschickte Ablaufsteuerung mit GOTO-Sprungbefehlen wie auf meinem 80186er DOS-PC trieb mir wieder die Tränen der Rührung in die Augen.

Meine Tochter hat auch geweint. Das Display an diesem Taschenrechner sei wohl kaputt, meinte das Kind. Es zeige jedenfalls keinerlei Farben und auf Berührung reagiere es auch nicht. Wie man auf dem nur dreieinhalb mal fünf Zentimeter großen Display überhaupt etwas lesen oder gar eingeben solle, sei ihr auch nicht ganz klar. WLAN und Internet-Verbindung gäb’s wohl ebenfalls nicht, protestierte die vorlaute Jugend. Wozu das Ding denn dann überhaupt gut sein solle, wollte sie wissen.

http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-15-Editorial-Schule-1-1-2722345.html

June 20 2015

Kairo

Schafe sind ängstlich und blöd, wenn der Mensch naht; sie haben Schläge und Steinwürfe des Übermuts kennengelernt. Aber wenn er ruhig stehen bleibt und in die Weite starrt, vergessen sie ihn. Sie stecken dann die Köpfe zusammen und bilden, zehn oder fünfzehn, einen Strahlenkreis, mit dem großen, lastenden Mittelpunkt der Köpfe und den andersfarbigen Strahlen der Rücken. Die Schädeldecken pressen sie fest gegeneinander. So stehen sie, und das Rad, das sie bilden, regt sich stundenlang nicht.

Sie scheinen nichts fühlen zu wollen als den Wind und die Sonne, und zwischen ihren Stirnen den Sekundenschlag der Unendlichkeit, der im Blut pocht und sich von einem Kopf zum andern mitteilt wie das Klopfen von Gefangenen an Gefängnismauern.

ROBERT MUSIL

Kairo

June 18 2015

Kairo
Play fullscreen
The most boring viral video
Reposted fromntropie ntropie

June 10 2015

Kairo
Fangen wir mal bei dem Namen an: Die junge Frau hieß Albayrak, Tuğçe Albayrak. Wie jeder erwachsene Mensch sollte auch sie mit ihrem Nachnamen bezeichnet werden, obwohl es in einem Patriarchat wie dem unseren gerne anders praktiziert wird. Ja, ich habe Patriarchat geschrieben. Und das, obwohl unser Land seit Jahren von einer Frau regiert wird – Angie, nennt man sie gerne. Auch ein Vorname. Schröder war Schröder, und Helmut Kohl Birne.
http://blogs.faz.net/10vor8/2015/06/10/sie-heisst-tugce-albayrak-4749/

June 07 2015

Kairo

June 04 2015

Kairo
There are of course moral questions surrounding the use of humiliation and “execution” as a form of public punishment within virtual environments. Despite this – or perhaps because of it – the video of DarkSide’s demise has already been viewed by over 300,000 people, hungry for a peculiar display of gaming justice.
http://www.theguardian.com/technology/2015/may/08/video-game-execution-guild-wars-2-arena-net

May 31 2015

Kairo
3379 0ace

May 23 2015

Kairo

May 22 2015

Kairo

May 15 2015

Kairo

May 14 2015

Kairo
6103 8fac
Kairo
0031 6431

May 12 2015

Kairo

In Bremerhaven, das deutlich ärmer als Bremen ist, lag die Wahlbeteiligung nur knapp über 40 Prozent. Der nördliche Stadtteil Blumenthal ist arm, man riecht das nahe gelegene Stahlwerk. Ein Viertel der Bevölkerung hier bezieht Hartz IV. Dort lag die Wahlbeteiligung bei 31 Prozent.

Gleichzeitig war die Quote falsch oder unvollständig angekreuzter Wahlzettel besonders hoch. Ganz anders im Villenviertel Bremen-Horn, in dem das mittlere Jahreseinkommen bei knapp 110.000 Euro liegt. Hier lag die Wahlbeteiligung bei 77 Prozent. Die CDU bekam in dieser Gegend fast 42 Prozent der Stimmen, die FDP sensationelle 22 Prozent.

Die hohe Wahlbeteiligung der Oberschicht stabilisiert generell die Parteien, die ihre Interessen am besten schützen. Die Konservativen und die Liberalen profitieren also von der Abmeldung der Marginalisierten, während Parteien links der Mitte eher eine Klientel verlieren, die für sie ansprechbar wäre. Kleinparteien mit Neigung zu Extremen hingegen gewinnen durch schlechte Wahlbeteiligungen, weil ihre Klientel in der Regel voll mobilisiert ist – siehe Einzug der AfD in die Bürgerschaft. 


http://www.taz.de/Wachsende-Politikverdrossenheit/!159747/

May 07 2015

Kairo

May 02 2015

Kairo
7002 7cbe

April 27 2015

Kairo
Alle Internetseiten der Moerser Schulen sind derzeit auf Anordnung des Schulträger (Stadt Moers) nicht oder nur eingeschränkt erreichbar. "Hintergrund ist, dass derzeit  Anwaltskanzleien  die Webseiten von Schulen auf Urheberrechtsverletzungen durchsuchen und im Erfolgsfall  die Schulen zur Abgabe von Unterlassungserklärungen und Schadensersatz auffordern", so Harald Hanio vom Fachbereich Schule und Sport der Stadt Moers.
http://adolfinum.de/aktuelles/homepage-voruebergehend-nicht-erreichbar.html

April 16 2015

Kairo
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl